How to embark on a weight loss journey?

Wie beginnt man eine Reise zur Gewichtsabnahme?

Ein Fitnessprogramm zu beginnen ist nie einfach, wenn man an die Distanz zum Ziel denkt. Aber wie entwickelt man eine Gewohnheit, die das ganze Leben verändert? Hier unterteilen wir die Anfangsphase in mehrere wichtige Schritte.

Die Fragen, die wir in diesem Artikel beantworten:

  1. Muss ich wirklich abnehmen?
  2. Wissenschaftlich betrachtet über Übergewicht
  3. Wie definieren Sie Ihr Ziel?
  4. Die ersten Schritte der langen Reise

1. Sie sind also entschlossen, Gewicht zu verlieren. Wir sind hier, um Sie dabei zu unterstützen, also machen Sie diesen Weg gesund und vernünftig. Womit soll man anfangen?

Überprüfen Sie zunächst, ob Sie wirklich abnehmen müssen. Wenn Ihnen Ihr Aussehen im Spiegel oder die Zahl auf Ihrer Waage nicht gefällt, bedeutet das nicht unbedingt, dass Sie abnehmen möchten. Das kann auch Ihre subjektive Meinung sein. Wir empfehlen daher, diese mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zu untermauern.

2. Am einfachsten ist es, den BMI zu berechnen. Die Formel ist einfach:

Wenn der ermittelte Wert im Bereich zwischen 19 und 14 liegt, ist das großartig! Wenn er zwischen 25 und 34 liegt, sollte dieser Artikel Ihnen auf jeden Fall einige Hinweise geben. Wenn Ihr BMI jedoch über 35 liegt, empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall, vor weiteren Aktivitäten Ihren Arzt zu konsultieren.

Diese Tabelle hilft Ihnen bei der Ermittlung Ihres BMI:

Wichtiger Hinweis: Wenn Ihre Körpergröße deutlich unter dem Durchschnitt liegt, sind die BMI-Ergebnisse für Sie höchstwahrscheinlich ungenau und Sie sollten besser auf eine andere Art der Bewertung zurückgreifen. Der BMI funktioniert auch nicht bei Menschen mit entwickelter Muskelmasse.

OK, Sie möchten also etwas an Ihrem Aussehen ändern und Ihr BMI liegt im gelben oder orangen Bereich. Sollen wir anfangen? Nicht so schnell!

Auch wenn Sie sich gut fühlen, sollten Sie einen Arzt konsultieren und einen Bluttest durchführen lassen, der auch Hormone umfasst. Ein Endokrinologe und ein Gastroenterologe können Ihnen sagen, welche Möglichkeiten zur Gewichtsabnahme für Sie besser geeignet sind und welche weniger. Vernachlässigen Sie medizinisches Wissen nicht!

3. Unser nächster Schritt besteht darin, das Ziel zu definieren.

Auch hierbei hilft dir wieder die BMI-Tabelle. Bestimme deine Körpergröße und ziehe eine waagerechte Linie bis zum grünen Bereich. Gefunden? Dann sieh oben nach, welchem ​​Gewicht diese grünen Quadrate entsprechen.

Bei einer Körpergröße von 1,70 m reicht der grüne Bereich beispielsweise von 54 bis 67 kg. Sie müssen nicht gleich 54 kg wiegen. Der „gesunde Korridor“ ist breit genug, und um aus der orangefarbenen Zone dorthin zu gelangen, ist eine gut koordinierte Arbeit von Körper und Geist über mehr als eine Woche hinweg erforderlich.

Wir haben also eine wissenschaftlich fundierte Bestätigung erhalten, dass es einen Grund gibt, Gewicht zu verlieren, und wir haben uns ein Ziel gesetzt. Können wir anfangen? Ja, aber nicht zu schnell. Die nächste Phase ist noch Vorbereitung.

Wir sind sicher, dass es nicht so war, dass Sie eines Morgens aufwachten und feststellten, dass Sie ein oder zwei Dutzend Pfunde zu viel hatten. Sie haben sich unbemerkt angesammelt, Tag für Tag, Woche für Woche. Im Moment sind Sie wahrscheinlich begeistert davon, sie loszuwerden. Allerdings gibt es eine Grenze für das Tempo, mit dem Sie dies tun können, ohne Ihrem Körper zu schaden. Sie sollten nicht gleich lossprinten: Ein unvorbereiteter Athlet wird das Rennen lange vor der Ziellinie verlassen.

4. Es ist kein Geheimnis, dass der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen darin liegt, ein Energiedefizit zu erzeugen.

Darauf basieren eine Vielzahl von Diäten und Trainingsprogrammen. Ein Trainer findet zunächst die aktuellen Grenzen eines Anfängers heraus, bevor er mit dem Training beginnt. Sie müssen also zunächst Ihre Fähigkeiten und Gewohnheiten beobachten.

Beschränken Sie Ihre Kalorienzufuhr nicht voreilig und trainieren Sie nicht 5-7 Tage die Woche. Versuchen Sie zunächst, täglich die Kalorien von allem zu zählen, was Sie gegessen haben, ohne Ihre Gewohnheiten zu ändern. Es gibt viele Anwendungen, die Ihnen dabei helfen können. Diese Aufgabe ist nicht so einfach, wie sie scheint. Die meisten Leute schreiben nicht jede Kleinigkeit auf.

Sie müssen alles aufschreiben, was Sie essen. Und zweitens, da Sie bereits beschlossen haben, abzunehmen, denken Sie wahrscheinlich über die Einschränkungen bei der Ernährung nach. Sie müssen diese jedoch nur noch eine Woche lang unterlassen. Eine Woche wird die Situation nicht grundlegend ändern. Beginnen Sie, Kalorien zu zählen und aufzuschreiben, und in Kürze sehen wir uns hier!

Guten Start!

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.